- R -
Radial:

In einem Baum die horizontale Richtung zwischen Mark und Rinde.
Quelle: www.holzwurm-page.de

Radialschnitt:

Die Jahrringe sind als parallel zur Stammachse verlaufende und die Markstrahlen als radial verlaufende Streifen zu sehen. Die längs angeschnittenen Markstrahlen erscheinen als glänzende Spiegel. Darum wird diese Schnittrichtung auch Spiegelschnitt genannt.
Quelle: www.holzwurm-page.de

Relative Luftfeuchte:

Das Verhältnis des tatsächlich in der Luft vorhandenen Dampfteildruckes zu dem zur vorliegenden Lufttemperatur gehörigem Sattdampfdruck des Wasserdampfes, meist in Prozent angegeben; vereinfacht (aber physikalisch nicht ganz exakt) das prozentuale Verhältnis des tatsächlich in der Luft vorhandenen absoluten Feuchtegehaltes (Istfeuchte) zur maximal möglichen Sättigungsfeuchte bei der jeweiligen Temperatur.
Quelle: www.holzlexikon.de

REHAU® RAUCORD:

RAUCORD weaving material is made of high density polyethylene (HDPE) which offers the right blend of tensile strength and bending properties necessary for weaving.

HDPE’s superior weather and chemical resistance makes RAUCORD suitable for all applications and ideal for outdoor usage. RAUCORD is weatherproof, UV resistant and available in a wide range of colours and profile shapes.

The RAUCORD weaving material are 100% outdoor suitable with the following properties:
• UV resistant
• High tensile strength
• Weatherproof
• Environmentally friendly
• Chemical resistant
• Colourfast

Resistenz:

Begriff für die Widerstandsfähigkeit des Kernholzes im Feuchtzustand (> 20% Holzfeuchte) gegen Pilzbefall (siehe auch: Splintholz).
Quelle: www.holzlexikon.de

Resistenzklasse:

Stufe in dem Klassifizierungssystem der natürlichen Resistenz (Dauerhaftigkeit oder Widerstandsfähigkeit) von Holzarten gegen den Angriff holzzerstörender Pilze, alter Begriff nach DIN 68 364. Künftig ersetzt durch Dauerhaftigkeitsklasse.
Quelle: www.kronoworld.com

Riftschnitt:

auch als Spiegel- oder Radialschnitt oder Quartier bezeichnet.

Rinde:

Alle Stamm- und Astteile ausserhalb des Kambiums, bestehend aus lebender Innenrinde (Pholem) und toter Aussenrinde (Periderm, Borke).
Quelle: www.holzwurm-page.de

Riss:

Als Gütemerkmal von Schnittholz wird beispielsweise unterschieden nach der Art der Risse (Kernriss, Frostriss, Trockenriss, Ringriss bzw. Ringschäle, Schilferriss) oder nach Lage der Risse (Seitenriss, Kantenflächeriss, Endriss) oder nach der Tiefe der Risse (Oberflächenriss bzw. Haarriss, tiefer Riss, durchgehender Riss).
Quelle: www.holzwurm-page.de

Rundast:

Der Rundast ist ein Ast, der so geschnitten ist, dass das Verhältnis zwischen dem grössten und dem kleinsten Durchmesser nicht grösser als 2 ist (siehe auch Flügelast).
Quelle: www.holzwurm-page.de

Runder Ast:

Auch Rundast

Rundholz:

Teil des gesägten und von Zweigen und Ästen befreiten Baumstammes
Quelle: www.holzwurm-page.de